john knutfissmann karinaroth michaelScharfe Kritik an mangelndem Einsatz schwarz-grüner Landesregierung

Der Netzbetreiber TenneT hat heute in Berlin und Kassel über die aktuellen Pläne zum Verlauf der Stromtrasse SuedLink informiert. Entgegen des noch im März 2017 vorgestellten Vorschlagskorridors durch Thüringen kommt TenneT nach der vertieften Prüfung von rund 150 Kriterien zu dem vorläufigen Ergebnis, dass Teile der Trasse auch auf dem Gebiet der Werra-Meißner-Kreises verlaufen sollen. Ausschlaggebend für die Abweichung von den bisherigen Planungen waren laut Aussage von TenneT die hohe Zahl an besonders schützenswerten Wasserschutzgebieten in Thüringen. Allerdings waren auch aus dem Werra-Meißner-Kreis eine Vielzahl von Eingaben von Kreis und Kommunen zu Natur- und Wasserschutzgebieten beim Netzbetreiber eingereicht worden.

Staatsminister Michael Roth MdB spricht beim Treffen der IG BCE in Niederhone

Die IG BCE Eschwege lud ein und über 90 Mitglieder kamen zum jährlichen Treffen der Ortsgruppe. Zunächst ging es über Stock und Stein querfeldein durch den schönen Werra-Meißner-Kreis, bis die Männer und Frauen in der Gaststätte "Zur Augenweide" in Niederhone einkehrten.

Der Einladung von IG BCE-Bezirksleiter Friedrich Nothelfer und Ortsgruppen-Vorsitzender Doris Heine waren jedoch nicht nur die Mitglieder gefolgt - auch der heimische Bundestagsabgeordnete und Staatsminister für Europa, Michael Roth, freute sich, bei der Veranstaltung mit dabei zu sein.


Mädchen aus der Region in die Politik

Auch in diesem Jahr lädt der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth wieder eine Schülerin aus der Region zum Girls‘ Day am 28. März 2019 nach Berlin ein. Die Teilnehmerin erhält spannende Einblicke in den Berliner Politikalltag und wird beispielsweise eine Bundestagssitzung besuchen. Wie Gesetze entstehen, erfährt sie im Planspiel „PolitikParcours“.

Staatsminister Michael Roth besuchte Sozialen Stadtteilladen in Eschwege

Zu einer kleinen Weihnachtsfeier kam der heimische Bundestagsabgeordnete und Europa-Staatsminister Michael Roth am vergangenen Donnerstag in den Sozialen Stadtteilladen auf dem Heuberg in Eschwege. Mit im Gepäck hatte er ein Buch mit den schönsten Weihnachtsgeschichten von Autor Peter Härtling, aus dem er den Kindern verschiedenster Nationalitäten vorlas.


Im Rahmen einer Feierstunde hat der SPD-Bezirk Hessen-Nord den in diesem Jahr zum achten Mal ausgelobten Ehrenamtspreis in der Stadthalle in Baunatal an die ausgewählten Preisträger vergeben.

Die Stellvertretende Bezirksvorsitzende Martina Werner erläuterte: “Freiwilliges und ehrenamtliches Engagement ist Ausdruck gelebter Solidarität. Durch freiwillige Arbeit in Vereinen, Organisationen und Initiativen erfahren, erlernen und praktizieren Menschen Gemeinschaftsempfinden, Fairness und Toleranz – Werte und Tugenden, die für den Zusammenhalt der Gesellschaft von zentraler Bedeutung sind.

Staatsminister Michael Roth MdB besuchte die Evangelische Familienbildungsstätte in Eschwege

Zum Kennenlernen kam Staatsminister Michael Roth MdB vergangene Woche in die Evangelische Familienbildungsstätte nach Eschwege. In gemütlicher Runde sprach der heimische Bundestagsabgeordnete mit Leiterin Gudrun Lang über ihre ersten Monate im neuen Amt. Sie hatte im September die Nachfolge von Irma Bender angetreten und bildet seitdem zusammen mit ihrer Stellvertreterin Birgit Elbracht die Leitung der Einrichtung. „Als langjähriger Pate des Mehrgenerationenhauses war es mir wichtig, das neue Leitungsteam persönlich kennenzulernen“, sagte Roth. Er versprach, auch in Zukunft weiter die Einrichtung zu besuchen, weil ihm die dortige Arbeit sehr am Herzen liege.