Zum Inhalt springen
Die Kandidaten der SPD Meißner für die Kreistagswahl 2016 (von links nach rechts): Helga Först (Weidenhausen), Karlheinz Giesen und Ulrike Zindel (beide Germerode) (Foto: Neugebauer) Die Kandidaten der SPD Meißner für die Kreistagswahl 2016 (von links nach rechts): Helga Först (Weidenhausen), Karlheinz Giesen und Ulrike Zindel (beide Germerode) (Foto: Neugebauer)

12. Juli 2015: SPD bereitet Kommunalwahl vor

Schlagwörter

Ortsverband Meißner

Die Delegierten des SPD Ortsverbandes Meißner haben auf ihrer Konferenz in Germerode ihre Kandidaten für die Wahl zum Kreistag nominiert. Helga Först (Weidenhausen), Ulrike Zindel und Karlheinz Giesen (beide Germerode) sollen Meißner im Parlament des Kreises vertreten. Die Bewerber wurden ohne Gegenstimme aufgestellt.

Der Kreistag wird, ebenso wie die Gemeindevertretungen und Ortsbeiräte, im Rahmen der Kommunalwahl am 6. März des nächsten Jahres neu gewählt. Eine kreisweite Nominierungskonferenz im Herbst wird die Reihenfolge der Kandidaten auf der Liste der SPD beschließen. Der Ortsverband Meißner wird dafür werben, wie bisher aussichtsreiche Plätze zu bekommen. Die Wahl der Kandidaten für die örtlichen Gremien ist noch nicht aktuell. Momentan werden in allen Ortsteilen der Gemeinde weitere Bewerber gesucht. Vor allem den Anteil jüngerer Menschen zu erhöhen, ist ein Ziel der SPD.

Im September ist ein Familienfest geplant. Eine Sternwanderung soll zur Freizeitanlage am Rehberg in Abterode führen, wo Musik, Grill, Kuchen und Spiele auf Jung und Alt warten.

Vorherige Meldung: Gemeinsam in die Kommunalwahl

Nächste Meldung: Sechs Monate Mindestlohn

Alle Meldungen